Tickets
B2Run Dortmund
B2Run Dortmund 2019

Ausgelassene Stimmung beim Jubiläumslauf

Am 28. Mai feierten 12.500 Laufbegeisterte ein fulminantes Jubiläum der Dortmunder Ausgabe des B2Run. Auch bei der zehnten Auflage standen Teamgeist, Spaß und jede Menge Unterhaltung im Vordergrund. Mit dem Läuten der Startglocke schickte Stadträtin Birgit Zoerner die ersten Teilnehmer am Eingang Buschmühle des Westfalenparks auf die 6,2 Kilometer lange Strecke. Um einen möglichst komfortablen Einstieg in den Lauf sicherzustellen, gab es insgesamt fünf Startphasen - die erste um 19:00 Uhr. Ursprünglich geplant war zwar 18:00 Uhr, jedoch musste der gesamte Ablauf aufgrund einer Gewitterwarnung um eine Stunde nach hinten verschoben werden.


Vom Westfalenpark über die Stadien der Dortmunder Borussia und zurück. "Beim B2Run ist für jeden etwas dabei: Ambitionierte Sportler können um den Sieg kämpfen und am Ende der Serie am großen Finale in Köln teilnehmen, Anfänger finden einen idealen Einstieg - ob im langsamen Lauftempo oder beim Nordic-Walking. Und am Ende freut sich das gesamte Team, die Strecke gemeistert und das Ziel erreicht zu haben", so Markus Schmitz, Standortleiter des B2Run Dortmund. Vor allem, wenn die Strecke mit dem Durchlaufen des Stadion Rote Erde sowie des SIGNAL IDUNA PARK gleichzeitig eine Zeitreise durch die BVB-Geschichte beinhaltet.
Teamgeist und Spaß im Kreise der Kollegen sind die Attribute, die den B2Run an allen 17 Standorten der Serie ausmachen. Und genau das erlebten an diesem Tag erneut die Läufer und Zuschauer im Herzen des Ruhrgebiets. Ganz unabhängig, ob sie aktiv und verschwitzt oder heiser vom Anfeuern und in Feierlaune waren. "Die Entscheider in den Unternehmen wissen mittlerweile, dass eine gesunde Belegschaft wesentlich zum Erfolg beiträgt. Das Training für und der Firmenlauf selbst sind da ein perfekter Anlass, sich mit dem Thema Sport zu beschäftigen", erläutert Schmitz.

B2Run Dortmund 2019


Die zahlreichen Läufer aus rund 550 Unternehmen, Verbänden und Institutionen konnten an diesem Abend aber nicht nur etwas Gutes für sich selbst tun, sondern auch anderen Menschen helfen. Zum einen konnten sie mit einem speziellen Ticket fünf Euro an den Charity-Partner DKMS spenden. Zum anderen konnten sie sich anlässlich des "Welt-Blutkrebs-Tags" am Stand der gemeinnützigen Organisation direkt als Stammzellspender registrieren lassen. Für jede Neuregistrierung im Rahmender Läufe spendete der Veranstalter B2Run noch einmal fünf Euro zusätzlich an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei.

Für beste Stimmung auf und neben der Strecke hatten sich die Organisatoren ein umfangreiches Rahmenprogramm einfallen lassen. So heizte die Gruppe Tonsport auf der abschließenden After-Run-Party dem Publikum mächtig ein. Am Streckenrand und vor den Stadien sorgten vor und während des Laufs zahlreiche Musikcombos für beste Laune. Auch das "Verwöhn-Programm" der DAK-Gesundheit für alle Aktiven tat nach dem Zieleinlauf sein Übriges. Der Presenting-Partner des B2Run hatte erneut spezielle Stände für die Läufer aufbauen lassen, an denen sie sich an Waden und Oberschenkeln massieren lassen konnten. Ein weiteres Highlight kam vom B2Run Partner E.ON. Denn dank des regionalen Energieanbieters sind alle Läufe der Serie komplett klimaneutral. Dies wird durch zwei Säulen erreicht: Zum einen durch die Verringerung des gesamten C02-Ausstoßes und zum anderen durch die Kompensation des nicht zu verhindernden CO2-Ausstoßes.
Dortmund schnellste Läufer auf dem Weg nach Köln


Neben Hobbyläufern, Walkern und Nordic-Walkern gab es einige Teilnehmer, die besonders ambitioniert an den Start gingen. Hier war Angela Moesch von der Stadt Dortmund die schnellste Läuferin (22:04 Minuten) und Nils Scheffer von WILO SE (19:26 Minuten) der schnellste Läufer. Die meisten Aktiven brachte die Mannschaft der Stadt Dortmund mit 955 Läufern an den Start. "Fitteste", weil teilnehmerstärkste Institution unter 1.000 Mitarbeitern, war babymarkt.de mit 208 Startern, den Titel "fittestes KMU" (bis 100 Mitarbeiter) sicherte sich die otris Software GmbH mit 33 Mitarbeitern.
Für die Schnellsten aus Dortmund (http://www.b2run.de/dortmund/ergebnisse) ist die Deutsche Firmenlaufmeisterschaft B2Run mit dem "Heimspiel" noch nicht zu Ende. Denn für sie geht es am 5. September zum Finale der Laufserie nach Köln. Auf Einladung von B2Run werden sie dort im und um das RheinEnergieSTADION unter anderem gegen die Sieger aus 16 weiteren Städten antreten.

 

Bilder des Laufs Ergebnisse

Neues zum B2Run Dortmund
B2Run Dortmund 2019
Dortmund / News
Ausgelassene Stimmung beim Jubiläumslauf

Am 28. Mai feierten 12.500 Laufbegeisterte ein fulminantes Jubiläum der Dortmunder Ausgabe des B2Run.

Dortmund / News
Siegerinterview mit Angela Moesch

Interview mit der schnellsten Frau beim B2Run Dortmund 2018

Dortmund / News
Siegerinterview mit Jan Hense

Interview mit dem schnellsten Mann beim B2Run Dortmund 2018

Radio 92.1
Ruhr Nachrichten