Tickets
B2Run Der Firmenlauf

Diese Vitamine braucht Dein Körper!

Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ist ein entscheidender Faktor, damit Dein Körper richtig funktioniert. Hierbei spielen besonders die Vitamine eine wichtige Rolle, die für einen funktionierenden Stoffwechsel notwendig sind. Da sie sich überwiegend nicht selbst bilden können, musst Du sie durch die Nahrung aufnehmen. Es wird zwischen den fettlöslichen und wasserlöslichen Vitaminen unterschieden.

Fettlösliche Vitamine:
Dazu gehören Vitamin A, D, E und K. Die fettlöslichen Vitamine dienen zur Anregung der Herstellung bestimmter Proteine. Gemeinsam mit Fetten werden die Vitamine vom Darm absorbiert.

Wasserlösliche Vitamine:
Alle B-Vitamine und Vitamin C sind wasserlösliche Vitamine. Anders als bei den fettlöslichen Vitaminen können diese nur in kleinsten Mengen gespeichert werden und müssen somit durch einen ständigen Nachschub aufgenommen werden.

Nachdem Dir bewusst ist, welche unterschiedlichen Vitamine es gibt, fragst Du Dich bestimmt, welche Vitamine Dein Körper unbedingt braucht? Im folgenden Abschnitt zeigen wir Dir auf, welche Vitamine Du unter anderem zu Dir nehmen solltest.

Vitamin C
Vitamin C kann die Dauer einer Erkrankung verkürzen, aber nicht vor einer Infektion schützen.
Lebensmittel wie Paprika, Zitrusfrüchte, Kohl und grünes Blattgemüse liefern viel Vitamin C.

Vitamin D
Vitamin D stärkt das Immunsystem und schützt vor Infektionen. Gerade dies wäre besonders in den kalten Jahreszeiten notwendig. Jedoch wird Vitamin D im Körper unter Sonneneinstrahlung auf die Haut gebildet, was im Winter oft nicht möglich ist. Aus diesem Grund musst Du auf bestimmte Nahrungsmittel zurückgreifen, um auch in dieser Jahreszeit den Bedarf zu decken. Lebensmittel wie Fisch, Eier, Milchprodukte und Pilze besitzen viel Vitamin D.

Vitamin E
Vitamin E stärkt ebenfalls das Immunsystem und übernimmt wichtige Funktionen im Körper. Die Aufnahme von ausreichend Vitamin E kann sich positiv auf Erkrankungen, wie Krebs und den Alterungsprozess auswirken. Diese Lebensmittel sind für die Aufnahme geeignet: pflanzliche Öle, Vollkornprodukte und Nüsse.

Solltest Du generell das Gefühl haben, dass bei Dir ein Vitaminmangel vorliegt, solltest Du umgehend einen Arzt aufsuchen.

Folgende Anzeichen können auf ein Vitaminmangel hinweisen:

  • Magen-Darm-Beschwerden und Übelkeit
  • Ständige Müdigkeit
  • Blutiges und gereiztes Zahnfleisch
  • Häufige Erkrankungen
  • Schuppende Kopfhaut

Achte auf eine gesunde Ernährung und Du kannst einen Vitaminmangel weitestgehend vermeiden!

 

Zurück zur News-Übersicht

Unsere aktuellsten Beiträge
Update zur B2Run Saison 2021

Lies hier unser Update zur B2Run Saison 2021.

Woher kommen die Kniebeschwerden beim Laufen?

Wir klären über mögliche Ursachen für Kniebeschwerden beim Joggen auf und geben Tipps, wie Du die Symptome lindern bzw. vorbeugen kannst.

Wie trinke ich als Läufer richtig?

In diesem Beitrag geben wir Dir Tipps, wie viel Flüssigkeit Du am Besten vor, während und nach dem Training zu Dir nehmen solltest.