Tickets
B2Run Der Firmenlauf
Gesund sitzen

Tipps für deinen gesunden Alltag im Homeoffice

"Sitzen ist das neue Rauchen" - das sagte der US-Forscher James Levine. Wir brauchen nur auf unser eigenes Körpergefühl hören, um zu ahnen, dass da etwas dran ist: So richtig wohl fühlen wir uns nicht, wenn wir den ganzen Tag nur im Sitzen verbracht haben, oder?

Der Bürostuhl mag also noch so bequem sein, unser bester Freund scheint er nicht zu sein. Hinzu kommt, dass wir auch außerhalb der Homeoffice-Arbeit viel Zeit im Sitzen verbringen, etwa beim Autofahren, beim Essen oder auf dem Sofa. Wir können aber etwas daran ändern, dass wir den ganzen lieben Tag nur im Sitzen verbringen. Aber zuerst einmal: Warum soll das lange Sitzen eigentlich so schlecht für uns sein?

Unser Stoffwechsel und Herz-Kreislaufsystem fahren durch das lange Sitzen herunter und wir verbrennen weniger Kalorien. Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Stoffwechsel-Erkrankungen wie Diabetes erhöht sich dadurch. Hinzu kommt, dass unsere Muskulatur erschlafft, wodurch Fehlhaltungen begünstigt werden. Rücken- und Nackenschmerzen sind häufig die Folge.

Dem müssen wir uns aber nicht einfach so ergeben. Wir können vorbeugend gegen die Folgen von langem Sitzen aktiv werden.

Hier sind einige Tipps für deinen gesunden Alltag im Homeoffice:

Beginne deinen Tag sportlich und aktiv

Bring deinen Kreislauf in Schwung, noch bevor es für dich an den Schreibtisch geht!

Plane dir dazu bewusst ein Zeitfenster ein, das du normalerweise für deinen Arbeitsweg ins Büro einplanst und du nun aufgrund von Homeoffice einsparst. Entweder kannst du deinen Arbeitsweg durch einen Spaziergang oder eine Runde mit dem Fahrrad an der frischen Luft simulieren oder du integrierst ein kleines Warm-Up in deine Morgenroutine. Du wirst merken, dass du anschließend deutlich aufrechter am Schreibtisch sitzt.

Such dir am besten schon am Vorabend konkrete Übungen für dein Warm-Up heraus und lege dir deine Sportkleidung zurecht, um dich auf diese Weise für deine morgendlichen Übungen zu motivieren.

Nutze deine Mittagspause und motiviert euch gegenseitig!

Wie wäre es mit einer sportlichen Mittagspause? Du kannst zum Beispiel eine Runde Joggen gehen oder eine Yoga-Einheit in deine Pause integrieren.

Vielleicht haben deine Kollegen auch Lust auf eine gemeinsame Sportaktivität, die jeder für sich zu einer verabredeten Zeit im Homeoffice macht. In einem gemeinsamen Team-Chat könnt ihr euch austauschen und den Teamspirit als Motivation nutzen.

Gönne dir eine Pause vom Sitzen!

Sport am Abend gleichen nicht 8 Stunden kontinuierliches Sitzen aus. Wichtig ist, dass das Sitzen zwischendurch unterbrochen wird. Das gelingt dir mit diesen Tipps:

  • Erledige Telefonate im Stehen oder probiert in eurem Team das Konzept "Walk and Talk" aus: Eure gemeinsamen Telefonbesprechungen könnt ihr auch bei einem gemeinsamen Walk erledigen. Ein schöner Nebeneffekt: An der frischen Luft kommen manchmal ungeahnte kreative Ideen auf!
  • Stehen erhöht die Muskelspannung: Statte dich daher mit einem Schreibtisch aus, den du jederzeit zu einem Stehtisch umfunktionieren kannst.
  • Stehe in Brainstorming-Phasen auf und nutze die Zeit beim Nachdenken, um dabei ein paar Schritte zu gehen und dich zu bewegen.
  • Lege deine Trainingsmatte neben deinen Schreibtisch und stelle dir einen Timer, der dich an kurze Dehnübungen auf der Matte erinnert.
  • Verändere deine Sitzposition so häufig wie möglich für ein aktives und dynamisches Sitzen.

Zurück zur News-Übersicht

Unsere aktuellsten Beiträge
Fitness Motivation: 3 hilfreiche Tipps
Fit & Motiviert bleiben

Fit & Motiviert? Das gelingt dir mit diesen hilfreichen Tipps.

Gesund im Homeoffice

Gesund sitzen: Hilfreiche Tipps für deinen gesunden Alltag im Homeoffice.

Update zur B2Run Saison 2021

Lies hier unser Update zur B2Run Saison 2021.